Aktionen

World Community Grid/Nutritious Rice for the World

Aus SETI.Germany Wiki

Nutritious Rice for the World
Nutritious Rice for the World
Ziel:Verbessere den Reisertrag
Kategorie:Biologie
Hauptprojekt:World Community Grid
Homepage:http://www.worldcommunitygrid.org/
Betreiber:University of Washington Vereinigte Staaten von Amerika
Status:inaktiv/beendet
Projektadressen
Forum:Nutritious Rice for the World Forum
SETI.Germany
Team-Statistik:Nutritious Rice for the World
Teambeitritt:SETI.Germany beitreten
Forenthread:SETI.Germany Forum
Workunit
Frist:10 Tage
Laufzeit:
  • 7 Stunden
    (i7 860)
Erster Download:2 MB
Download:ca. 200 KB
Upload:217 KB
Arbeitsspeicher:bis 16 MB
Betriebssysteme:Linux 32 Bit Linux 64 Bit Mac OS (64 Bit) Mac OS (Intel) Mac OS PowerPC Windows 32 Bit Windows 64 Bit
Bildschirmschoner:Vorhanden
Checkpoints:Vorhanden

Die WU-Dauer ist fest unabhängig von der Prozessorgeschwindigkeit.

Nutritious Rice for the World versucht mittels Analyse der Proteinstruktur von bedeutenden Reissorten, ertragreichere und resistentere Reissorten zu züchten. Reis ist für mehr als die Hälfte der Erdbevölkerung das Hauptnahrungsmittel.

Das Projekt wird innerhalb des World Community Grids durchgeführt.

Projektstatus und Ergebnisse

Das Projekt wurde zwischen dem 12.05.2008 und dem 09.04.2010 berechnet. Die Ergebnisse werden durch die Universität von Washington Computational Biology Research Group berichtet.

Statusberichte

Mission

Das Ziel dieses Projektes ist es die Struktur von Proteinen von größeren Reisstämmen vorherzusagen. Das Ziel ist, Bauern bei der Züchtung besserer Reisstämme mit höheren Ernteerträgen zu helfen, mehr Krankheits- und Schädlingsresistenz zu fördern und eine vollständige Auswahl an biologisch verfügbaren Nährstoffen anzuwenden, von dem Menschen in der ganzen Welt profitieren können, speziell in von Hunger betroffenen Regionen.

Die Struktur von Proteinen zu bestimmen ist ein extrem schwieriger und teurer Prozess. Dennoch ist es möglich, eine Proteinstruktur rechenintensiv von ihrer entsprechenden DNA-Sequenz vorherzusagen. Die Computational Biology Research Group von der Universität in Washington hat hochmoderne Software entwickelt, um dies zu bewältigen. Die Schwierigkeit ist, dass es Tausende an verschiedenen Proteinen in den verschiedenen Reissorten gibt. Dies stellt eine rechenintensive Herausforderung dar, die ein einzelner Rechner nicht innerhalb eines angemessenen Zeitrahmens lösen kann.

Daher wurden die Freiwilligen des World Community Grids dazu eingeladen, bei dieser gewaltigen Aufgabe zu assistieren. Durch die Zusammenarbeit mit Agrarforschern und Bauern besteht die Hoffnung, die globalen Reiserträge und deren Qualität zu verbessern.

Bedeutung

Hunger und Mangelernährung sind die größten Risiken für die Gesundheit weltweit. Annähernd 30 Prozent der Weltbevölkerung leiden in mancher Form an Mangelernährung. Jedes Jahr sterben 10 Millionen Menschen an Hunger und hungerverursachten Krankheiten. Tatsächlich sterben jährlich mehr Menschen an Hunger und Mangelernährung als an AIDS, Malaria und Tuberkulose zusammen.

Reis ist die Hauptnahrungsware für mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung. 20 Prozent der totalen Nahrungsenergie, eingenommen für jeden Mann, Frau, und Kind in der Welt kommt vom Reis. Mehr als 2 Milliarden Menschen alleine in Asien bekommen bis zu 70 Prozent von ihrer täglichen diätischen Energie von Reis und seinen Nebenprodukten.

Die Reisstämme verbessern zu größeren Ernten, höhere Resistenz und vollwertig-optimierte Ernten wird sich positiv auf das Leben von Milliarden von Menschen auswirken.

Kontaktaufnahme

Bessere Reisstämme zu machen wurde traditionell vollbracht durch Hybridisierung von Stämmen, um Hybride mit den besten Eigenschaften zu produzieren. Allerdings ist es begrenzt Stämme mit leicht wahrnehmbaren Zügen zu hybridisieren.

Komplexe Eigenschaften (solche wie hoher Ertrag, Krankheitsresistenz, oder Nährstoffgehalt) kommen von komplexen biochemischen Interaktionen von individuellen Komponentenproteinen. Solche Proteine identifizieren und ihre Eigenschaften und Interaktionen zu verstehen gibt Bauern die Möglichkeit diese Merkmale mit einer veredelten Methode zu beeinflussen, durch Auswahl raffinierterer Kandidaten für die Hybridisierung. Die Struktur von Proteinen vorherzusagen kann Einsicht in die Rollen bieten die sie in der Biochemie von diesen Merkmalen spielen.

According to the Food and Agriculture Organization of the United Nations. (See this pdf.) According to the United Nations World Food Programme. (See Horizon of Hope by John M. Powell, Deputy Executive Director of World Food Programme's External Affairs and Resource Development Department.) According to the Food and Agriculture Organization of the United Nations. (See the "Rice is life": International Rice Commission meets in Peru press release.)

Weblinks

Bericht auf heute.de (vom 21.05.2008)

Single Sign On provided by vBSSO